*** Nächstes Treffen: ??? bis ??? " ??? " *** ... Wir sind erreichbar ... eMail an: admin@t3bruderschaft.de ...

16 Volt

#1 von T3Bruderschaft , 15.05.2015 15:56

Ich war gerade im Womo. Mein Mess shunt zeigt mir gerade 16 volt an
Also de Multimeter raus und auch der zeigt auf beiden Batterien 16 Volt an. ?????????????????
Wie kann das sein????????? Batterien sind aber kalt


Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute,
die die Welt nie angeschaut haben.
Wer nicht geht kommt nie zurück.

http://eichhorns-on-tour.com

 
T3Bruderschaft
Oldi
Beiträge: 2.690
Registriert am: 18.04.2009


RE: 16 Volt

#2 von frajo , 15.05.2015 18:45

Hallo Daniel,

Deine Solarpanel liefern mehr als 12VDC wenn sie Ihre Spannung nicht "loswerden" und nicht in Strom umsetzen können. Dann erhöht sich die Spannung weil die "Bakterien" voll sind ... dazu meinen Glückwunsch ... aaaaaaaaaaaber ...

wenn Du unmittelbar an den Batterieklemmen 16V messen kannst, ist das nicht gut. Du bist dann oberhalb der "Gasungsspannung und die Batterie zersetzt die Säure zu Wasserstoff und Sauerstoff. Dein Laderegler sollte diese Spannung auf etwa 14,4 Volt begrenzen, damit genau dieser Effekt sich nicht einstellt. Bitte lies mal nach was Dein Regler als Ladeschlußspannung angibt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Starterbatterie

Zitatbeginn:

Ladespannung und „Gasen“

Die Ladeschlussspannung sollte bei einer Temperatur von 15 bis 25 °C für die 12 V Starterbatterie im Bereich von 13,8 bis 14,4 V liegen. Der Ladestrom in Ampere sollte ein Zehntel der Akkukapazität in Amperestunden betragen (z. B. 4 A bei einem Akkumulator mit einer Kapazität von 40 Ah), um eine hohe Lebensdauer zu erreichen. Bei Schnellladung sollte der Ladestrom ein Drittel des Wertes der Kapazität nicht übersteigen. In Kraftfahrzeugen regelt der Lichtmaschinenregler auf die Ladeschlussspannung (ca. 14 V), es fließt daher nach dem Start je nach Entladungszustand zunächst ein oft noch höherer Ladestrom.

Liegt die Ladespannung über 2,4 V pro Zelle (bei 12-Volt-Akkumulator sind das insgesamt max. 14,4 V), beginnt die Gitterkorrosion, die sich durch „Gasen“ bemerkbar macht. Das ist auch der Grund dafür, dass der Akkumulator nicht bis zur Vollladung mit hohen Strömen geladen werden kann. Ein Schnellladegerät kann einen entladenen Bleiakkumulator sehr schnell aufladen, allerdings nur bis zu ca. 70 %, dann sollte mit geringen Ladeströmen weitergeladen werden, um Gitterkorrosion zu vermeiden. Ladegeräte und auch die KFZ-Lichtmaschinenregler besitzen daher eine Spannungsbegrenzung, die bei kurzzeitigem Laden 14,4 V und beim Dauerladen (Notstromaggregate) 13,8 V nicht überschreiten soll.

Eine sogenannte Erhaltungsladung verwendet so geringe Ströme oder eine geregelte Spannung, dass die Zellenspannung 2,3 V (13,8 V bei 12-Volt-Akku) nicht überschritten wird.
Explosionsgefahr

Bei der Überladung kommt es zur „Gasung“ der Starterbatterie. Die Gasung ist die elektrolytische Zersetzung des Wassers, das in der verdünnten Schwefelsäure enthalten ist. Dabei entstehen Sauerstoff und Wasserstoff, die zusammen hochexplosives Knallgas bilden. In der Nähe von Akkumulatoren sind daher Funken, offenes Licht und heiße oder glühende Gegenstände zu vermeiden.
Flüssigkeitsstand, Sauberkeit

Auch bei wartungsfreien Akkumulatoren sollte – sofern möglich – turnusmäßig der Flüssigkeitsstand überprüft werden. Die Flüssigkeit sollte etwa 10 mm über dem oberen Plattenrand stehen. Bei aktuellen, wartungsfreien Akkumulatoren können die Zellendeckel ohne Werkzeug oder Zerstörung nicht mehr entfernt werden. Die Prüfung beschränkt sich somit auf eine reine äußere Sichtprüfung des Flüssigkeitsniveaus durch das oft milchigtrübe Gehäusematerial sowie eine Prüfung des Spannungseinbruchs unter einer definierten Belastung. Wenn der Akkumulator noch über Schraubverschlüsse verfügt und die innere Sichtprüfung selbst durchgeführt werden kann, sind, insbesondere direkt nach einer Fahrt, an den Platten haftende Gasblasen festzustellen. Es gilt als ein Zeichen, dass Wasser zersetzt wird und damit verlorengeht. Bedeckt der Flüssigkeitsspiegel die Platten nicht mehr, sinkt die Kapazität des Akkumulators, und die trockene Zone nimmt einen nicht mehr rückgängig zu machenden Schaden. Das Herabsetzen der Ladespannung, wenn auch nur um ein Zehntelvolt, führt aber zu einem nicht vollgeladenen Akkumulator mit auf anderer Seite eklatanten Nachteilen. Zum Nachfüllen des betriebsbedingten Schwundes darf nur demineralisiertes Wasser oder destilliertes Wasser benutzt werden.

Zitatende

Langer Rede kurzer Sinn ... 16V an den Batterieklemmen gemessen ist nicht gut! Schalt den Regler ab wenn das möglich ist, bzw. ziehe die Sicherung ... falls eine drinnen ist (ausgangsseitig Regler). Die Batteriespannung muß dann relativ schnell abklingen und bei guten Batterien wird sie sich ohne Verbraucher auf etwa 12,8 bis 13,4V einpegeln.

So - jetzt hast Du was zum Lesen!

Gruß vom


frajo ... ... der in Ehren ergraute mit seinem Grauen; Farbcode: L345; 87er KY Tran-Sport-er mit "multiwahn"-Einrichtung; ! Update ! > 302tkm ab 03.10.2019 (Rückfahrt von Rülzheim); skype: bus_aus_LA ... ... H-Kennzeichen seit 12/2017 ...

 
frajo
Oldi
Beiträge: 4.388
Registriert am: 27.04.2009

zuletzt bearbeitet 15.05.2015 | Top

RE: 16 Volt

#3 von frajo , 20.05.2015 12:13

Hallo Daniel @T3Bruderschaft,

was ist denn daraus geworden?

Gruß vom


frajo ... ... der in Ehren ergraute mit seinem Grauen; Farbcode: L345; 87er KY Tran-Sport-er mit "multiwahn"-Einrichtung; ! Update ! > 302tkm ab 03.10.2019 (Rückfahrt von Rülzheim); skype: bus_aus_LA ... ... H-Kennzeichen seit 12/2017 ...

 
frajo
Oldi
Beiträge: 4.388
Registriert am: 27.04.2009


RE: 16 Volt

#4 von T3Bruderschaft , 20.05.2015 17:36

Habe die Anlage abgeklemmt. ich denke der Regler hat nen Schuß. Am We kommt Mäggi nach Hause und ich kümmer mich drum.
Habe neue Sitze bekommen für Mäggi die will ich auch am We einbauen.


Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute,
die die Welt nie angeschaut haben.
Wer nicht geht kommt nie zurück.

http://eichhorns-on-tour.com

 
T3Bruderschaft
Oldi
Beiträge: 2.690
Registriert am: 18.04.2009


   

ODB II / ODB2 Bluetooth-Adapter mit Android-Smartphone oder Tablet
Solar 24 Volt

free counters
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz